Brixen Dolomiten Marathon | News & Aktuelles

Samstag, 1.07.2017

Resultate 2017

resultate

Die neue Zeitnehmerfirma TDS hat die Kategorien, in denen nicht mindestens 5 Teilnehmer gestartet sind, zusammengelegt. Dies wird in den Reglements zwar üblicherweise so angegeben, aber normalerweise kann der Veranstalter selbst entscheiden, ob bei der Preisverteilung so vorgegangen wird. Leider hat die TDS dieses Procedere autonom entschieden! Uns vom OK-Team war es bisher immer wichtig, jeder Kategorie die verdiente Wertigkeit zukommen zu lassen, was wir 2018 sicher wieder tun werden. Wir bitten um euer Verständnis und danken allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren für dieses tolle Event!

 

Brixen Dolomiten Marathon: Tariq Bamaarouf siegt knapp vor Georg Piazza und Hannes Rungger | Edeltraud Thaler holt sich ihren sechsten Sieg

Tariq Bamaarouf siegt beim 8. Brixen Dolomiten Marathon mit einer Zeit von 3:39.21; nur 40 Sekunden vor dem Grödner Georg Piazza (3:40.02) läuft der Marokkaner beim ersten Berglauf seiner Karriere auf dem Gipfel der Plose ein. Hannes Rungger aus dem Sarntal und Vorjahressieger kommt als Dritter ins Ziel (3:43.01), vor Thomas Niederegger vom Rennerclub Vinschgau und Helmuth Mair von der S.G. Eisacktal Raiffeisen. Edeltraud Thaler holt mit einer hervorragenden Zeit von 4:26.50 ihren 6. Sieg beim Brixen Dolomiten Marathon. Zweite ist die Vorjahressiegerin Simonetta Menestrina aus Trient ( 4:28.29 ) vor Doris Weissensteiner(4:42.30) und Renate Pramsohler (4:51.24), beides Läuferinnen der S.G. Eisacktal Raiffeisen.

Insgesamt gut 550 Einzelläufer und Staffelläufer haben am 8. Brixen Dolomiten Marathon am Samstag teilgenommen. Davon sind 42 als Staffel 4×4 und 26 als Zweierstaffel 2×2 ins Rennen gegangen.

Tariq Bamaarouf war überglücklich über den Sieg und sagte: „Es war ein gutes Rennen für mich. Ich habe mich kurzfristig entschlossen, am Brixen Dolomiten Marathon teilzunehmen, da ich sonst nur in der Ebene laufe. Am schwierigsten waren für mich die letzten beiden Anstiege am Ende des Rennens. Das hat schon an meinen Kräften gezehrt.“ Hannes Rungger und Vorjahressieger hätte heute gerne seinen dritten Sieg geholt, es aber nicht geschafft. Der Sarner Läufer nimmt es sportlich:“Es tut mir schon leid, dass ich heute nicht in Bestform war; auch weil der Brixen Dolomiten Marathon gehört zu meinen Favoriten.“

brixen-marathon-winners-2017

Die schnellste Frau Edeltraud Thaler siegte bereits zum 6. Mal auf der Plose: „Ich bin einfach nur glücklich, dass ich als Erste durchs Ziel laufen durfte. Ich war mir nicht sicher, ob ich den Marathon vor zwei Wochen bereits gut verarbeitet habe.“

Schnellste Staffel 4×4 war heuer die „Leitwölfe“ mit einer Zeit von 3:33.21 mit Markus Ploner, Fabian Graber, Roberto De Simone und Stefan Keim. Sie verwiesen die Staffel „SG Youngstars“ und die Staffel „Brimi-Mozzarella & more“auf die Plätze zwei und drei.

Bei der Staffel 2×2 siegte die Staffel „Feuertruppe“ mit den Läufern Reinhard Steger und Alfred Brugger mit einer Zeit von 4:03.01, gefolgt vom Team „The Zweets“ und „Toro Merelli“.

Samstag, 1.07.2017

Siegerlose der Lotterie 2017

 1.  4604  21.  1008
 2.  5042  22.  5934
 3.  4557  23.  0999
 4.  4267  24.  2512
 5.  0495  25.  6024
 6.  5018  26.  2252
 7.  2698  27.  6051
 8.  4250  28.  5685
 9.  6080  29.  0322
 10.  4197  30.  1074
 11.  4114  31.  0646
 12.  6368  32.  2019
 13.  3366  33.  3541
 14.  5854  34.  6485
 15.  4990  35.  6258
 16.  3739  36.  4304
 17.  1151  37.  4334
 18.  4715  38.  0926
 19.  6268  39.  2253
 20.  1845  40.  5093

ohne Gewähr
Informationen: info@brixenmarathon.it

Die Preise der Siegerlose können im Verwaltungsbüro der Brixen Tourismus Gen. – c/o Forum Brixen (3. Stock)  in der Romstraße 9 in Brixen abgeholt werden. Die Öffnungszeiten sind Mo – Fr 8.30 – 12.30 / 14 – 18 Uhr

Montag, 26.06.2017

8. Brixen Dolomiten Marathon am 1. Juli 2017

brixen-dolomiten-marathon-5

Vorjahressieger Hannes Rungger und Simonetta Mestrina wieder dabei

Am Samstag  gehen wieder Athleten aus mehr als 20 Nationen beim Brixen Dolomiten Marathon an den Start. Er zählt zu den schönsten Bergmarathons überhaupt: die Kombination von Stadt und Berg, der einzigartige Zielblick bereits vom Start am Domplatz aus, die facettenreichen Anforderungen der Laufstrecke, über Pflaster, Straße, durch Wald und Wiesen und anspruchsvoll über den Bergkamm hat der Läufer beim Brixen Dolomiten Marathon immer ein wunderschönes Panorama vor Augen.

2.450 Höhenmeter und 42,195 Kilometer sind eine echte Herausforderung und werden entsprechend gewürdigt durch die großartige Organisation des Laufes. Knapp 400 freiwillige Helfer sorgen für die Sicherheit und beste Versorgung der Läufer entlang der Strecke. Jedes Jahr wartet das Organisationskomitee rund um Eva Ellemunter mit neuen Ideen auf, um die Läufer noch besser zu betreuen und für ihren Einsatz zu belohnen.
Die Vorjahressieger Hannes Rungger und Simonetta Mestrina nehmen die Herausforderung auch in diesem Jahr an. Der Lauf ist immer wieder aufs Neue spannend: das Wetter, die Temperatur, die eigene Verfassung machen diesen Bergmarathon zu einer Reise zu den eigenen Reserven und Instinkten.

Unter den prominenten Läufern sind auch Thomas Niederegger, Edeltraud Thaler und der mehrmalige Sieger des Marathons Hermann Achmüller.
In diesem Jahr endet die Triologie der Medaille des Künstlers Peter Senoner mit dem Motto: „Race like a wolf-floW“. Jeder der Medaillen ist ein Einzelstück aus poliertem Edelstahl mit Lasergravur und wird nach Zieleinlauf nummeriert den Athleten übergeben.

winners-brixen-marathon