Women’s run Brixen am 1. Juli: bereits mehr als 550 Teilnehmerinnen

Am 1. Juli findet zum fünften Mal der Women’s run Brixen statt und bereits mehr als 550 Frauen haben sich für den Benefizlauf angemeldet.

„All different-all women“; dieses Motto begleitet den Frauenlauf seit Beginn an. Dieser Leitsatz wird in diesem Jahr in den Mittelpunkt gerückt. Eva Ellemunter sagt: „Die Unterschiedlichkeit und die Vielfalt der teilnehmenden Frauen sind wertvoll. Der Women’s run ist Treffpunkt für alle, wobei die Stärke im gemeinsamen Ziel liegt: Laufen, um jemanden zu unterstützen.“ Vier Euro pro Teilnehmerin kommen in diesem Jahr einer jungen Mutter mit drei Kindern aus dem Raum Brixen, welche vor Kurzem ihren Mann auf tragische Weise verloren hat, zugute.

Während  sicherlich rund 600 Frauen die Brixner Altstadt einheitlich im grünen Funktionsshirt erobern werden, ist das Rahmenprogramm um so abwechlungsreicher und bunter.

womens-run-2016

Im Vorfeld sorgt Maria Rastner mit ihrem Team von „Knackig“ für Stimmung beim gemeinsamen Aufwärmen auf dem Domplatz. Entlang der Strecke unterstützen Musikgruppen, Theater und Fanclubs die Frauen.  Auch heuer wird der „Angelo di Valeria“ unter den teilnehmerstärksten Gruppen ausgelost.. Die Künstlerin Martha Silbernagl hat hierfür eigens ein Bild kreiert. Der Preis wird in Gedenken an die 22-jährig Verstorbene Valeria Todeschi vergeben, welche ein sportbegeistertes Mitglied der SG Eisacktal war.

Bereits um 16 Uhr startet der Children’s run mit Medicus Comicus, welche während des Frauenlaufs auch die Kinderbetreuung übernehmen.

Neu in diesem Jahr ist der Schaulauf der Rollstuhlfahrer und Handbiker durch Brixens Altstadt. In Gedenken an Paul Oberhofer und Helmuth Wolf  haben die Organisatoren zu diesem außergewöhnlichen Lauf  um 16.30 Uhr eingeladen. Auf dem Domplatz können sich Interessierte selbst mit einem Rollstuhl versuchen.

Ein volles Programm also am Nachmittag, bevor am 1. Juli um 19 Uhr auf dem Domplatz in Brixen der Startschuss für den 5. Women’s run fällt. Um den Abend gebührend zu feiern und ausklingen zu lassen, findet im Anschluß ein Fest mit Musik statt.