Wichtige Informationen für den Brixen Dolomiten Marathon

INFOBLATT FÜR ATHLETEN – 2017

brixen-dolomiten-marathon
Chip: Die Leihgebühr für den Chip ist im Startgeld inbegriffen. Bei Nichtabgabe bzw. Verlust werden dem Teilnehmer 20€ in Rechnung gestellt.
Einzelläufer:
Der Chip befindet sich auf der Rückseite der Startnummer: Bei Chiprückgabe im Ziel erhält der Einzelläufer die Medaille und das Finishershirt.
Für Staffelläufer:Der Chip kann am Hand- oder Fußgelenk befestigt werden. Er wird in den jeweiligen Wechselzonen dem nächsten Staffelläufer übergeben. Der Schlussläufer ist verpflichtet, den Chip im Zielbereich abzugeben.

Duschmöglichkeiten: bei der Plosehütte im Zielgelände (Duschcontainer)

Flowerceremony Marathon: Die 10 besten Herren und die 5 besten Frauen: Samstag, 01.07. um 13.00 Uhr im Zielgelände.

Kategorien: Einzel: W-M 18/20/30/35/40/45/50/55/60/65/70-79. Wenn nicht mindestens 5 Teilnehmer pro Kategorie sind, wird diese mit der jüngeren Kategorie zusammengelegt. Die jeweils ersten 3 Kategorienplätze werden prämiert.
Staffel 4×4 und 2×2: Frauen, Männer, Mixed: die jeweils ersten 3 Plätze werden prämiert.

Kleiderabgabe: Abgabe der Kleidersäcke für Einzel-/Staffelläufer im Startbereich am Samstag, 01.07. von 6.30 bis 7.15 Uhr am Domplatz. Bitte den Kleidersack mit dem eigenen Bon (liegt der Startnummer bei) personalisieren.

Leistungen: Finishershirt (Marathon), Funktionsshirt (Staffeln), Medaille, Urkunde (online), Welcome-Bag, Zeitnahme-Chip, Kleidertransport ins Ziel (Wechselzonen für Staffeln), Busdienst zu den Wechselzonen (Staffeln), Pasta-Party im Ziel, Reichhaltige Streckenverpflegung: Bananen, Äpfel, Kekse, Gel (ab km 19,2), Getränke, Tee, Gurken, Melonen, Trockenfrüchte, Verpflegung-Duschen-Massagen im Ziel, Rücktransport der Athleten von Kreuztal nach St. Andrä mit der Umlaufbahn (Startnummer gilt als Fahrkarte), Rücktransport der Athleten von St. Andrä nach Brixen zu den angegebenen Zeiten mit dem Athletenbus.

Massage: Am Samstag werden im Zielbereich ab 11.30 Uhr im eigens dafür ausgeschilderten Zelt von Studentinnen der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe Claudiana Massagen angeboten.

Parkplatz: Parkmöglichkeit im Parkhaus in der Dantestraße. Das ermäßigte Tagesticket (24 Stunden, einmalige Ausfahrt) zum Preis von € 5,00 kann am Domplatz (Infopoint) gekauft werden. Kostenloser Parkplatz: Sportzone Brixen Süd.

Pasta Party: Am Samstag, 01.07. findet ab 12.00 Uhr im Zielgelände auf der Plose die Pasta Party im eigens dafür vorgesehenen Zelt statt. Der entsprechende Bon liegt der Startnummer bei.

Preisgelder:
Einzel Männer: 1. € 1.000, 2. € 600, 3. € 500, 4. € 300, 5. € 200, 6. € 100, 7. € 100, 8. € 100, 9. € 50, 10. € 50;
Einzel Frauen: 1. € 1.000, 2. € 600, 3. € 500, 4. € 100, 5. € 100;
Bergpreis bei der Rossalm: € 350 für den ersten Läufer und die erste Läuferin auf der Rossalm, Voraussetzung ist der Zieleinlauf innerhalb des Zeitlimits von 8 Stunden.

Rennabbruch: erfolgt bei Gewitter, Unwetter, starkem Nebel, Hagel, Muren, Wettersturz. Die Athleten müssen den Aufforderungen der Strecken-/Rettungsposten/Bergrettern Folge leisten.

Runner‘s-Party: Am Freitag, 30.06. findet von 13.00 bis 20.00 Uhr auf dem Domplatz die Runner‘s-Party statt. Diverse Gerichte und Getränke werden zum Kauf angeboten

Siegerehrung: findet um 15 Uhr im Zielbereich statt.

Staffel: Sollte ein Teilnehmer einer Staffel ausfallen, wird die Staffel aus der Wertung genommen.

Startnummernausgabe und Starterpaket: Die Startnummern mit Starterpaket werden am Freitag, 30.06. von 13.00 bis 19.00 Uhr, und am Samstag, 01.07. von 6.00 bis 7.00 Uhr am Domplatz in Brixen ausgeteilt.
Staffel: die Starterpakete für die Staffelläufer werden nur zusammen ausgegeben. Zusätzlich erhalten die Staffelläufer mit dem Starterpaket ihr Funktionsshirt.

Start am Domplatz:
7.30 Uhr für Einzelläufer (blaue Startnummern)
8.00 Uhr die Staffelläufer (4×4: orange Startnummer; 2×2: grüne Startnummern)

Transport der Staffelläufer: Shuttlebusse bringen Staffelläufer von Regensburger Allee (Villa Adele), zu den einzelnen Wechselstationen.
7.15 Uhr: Bus zur Talstation Kabinenbahn St. Andrä, 1. Wechselzone, Staffelläufer Nr. 2 und Nr. 4
7.45 Uhr: Bus zur Talstation Kabinenbahn St. Andrä, Staffelläufer Nr. 4 und weiter nach Afers, 2. Wechselzone,   Staffelläufer Nr. 3, bzw. Staffelläufer Nr. 2 der 2×2 Staffel
8.00 Uhr: Bus zur Talstation Kabinenbahn St. Andrä, Staffelläufer Nr. 4 und weiter nach Afers, 2. Wechselzone, Staffelläufer Nr. 3, bzw. Staffelläufer Nr. 2 der 2×2 Staffel

Von der 2. Wechselzone in Afers fährt um 11 und 12 Uhr ein Bus zur Talstation nach St. Andrä.
Von der 3. Wechselzone Kreuztal (nördlich der Kabinenbahn) ins Zielgelände auf die Plose fährt der Almbus (kostenpflichtig, € 3,00) – Abfahrt jeweils um 9.30, 10.30, 11.30, 12.30, 13.30, 14.30 Uhr

Transfer der Athleten ab Zielgelände: Vom Zielbereich auf der Plose fährt stündlich von 12 – 17 Uhr der Almbus (kostenpflichtig, € 3,00) nach Kreuztal. Von Kreuztal fährt die Kabinenbahn (geöffnet bis 19.30 Uhr) nach St. Andrä (kostenlos für die Athleten).
Für die Athleten mit dem kostenlosen Busshuttle zurück nach Brixen (Busbahnhof) um 15, 16, 17, 18 und 19 Uhr. Mit dem öffentlichen Nahverkehr (Linie 321) gibt es zusätzliche Rückfahrtmöglichkeiten von der Talstation in St. Andrä nach Brixen zum Bahnhof bzw. Busbahnhof stündlich und zwar von 14.30 – 20.30 Uhr (kostenpflichtig: ca. € 1,50). Transfers zu den jeweiligen Hotels erfolgt auf eigene Verantwortung.

Transport der Begleitpersonen/Gäste sowie Staffelläufer: Busverbindungen Brixen (Busbahnhof, Linie 321) nach St. Andrä zur Umlaufbahn (kostenpflichtig: ca. € 1,50) stündlich ab 8.13 Uhr, weiter mit der Plose-Kabinenbahn nach Kreuztal (kostenpflichtig: € 11,00 Einzelfahrt, € 15,00 Berg- und Talfahrt). Von dort gibt es den Almbus (kostenpflichtig: Einzelfahrt € 3,00), der zum Zielgelände auf die Plose und retour fährt.

Zeitlimit: 8 Stunden.

WICHTIG: Sollte ein Teilnehmer nicht bis 13.30 Uhr an der 3. Wechselstation in Kreuztal sein, wird er vom autorisierten Schlussläufer durch Abnahme der Startnummer aus dem Rennen genommen. Er kann auf eigene Verantwortung, aber ohne Startnummer das Rennen beenden.

Zielbereich: Die Einzel- und Staffelläufer haben im Zielgelände jeweils einen eigenen Bereich mit Verpflegung und Kleiderrückgabe. Wer einmal den Ziel- und Verpflegungsbereich verlässt, darf nicht mehr zurück.